Musikschwerpunkt

Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 gibt es an der Integrierten Gesamtschule Wanfried ein erweitertes musikpraktisches Angebot. Vom 5. Schuljahr an wird eine besondere musikalische Grundausbildung geboten, die jedem die Möglichkeit des Erlernens eines Musikinstruments gibt. Wir arbeiten in Anlehnung an das Prinzip des "aufbauenden Musikunterrichts" (nach Werner Jank).

Schülerinnen und Schüler musizieren gemeinsam in den Gruppen Musiktheater, Chor, Blockflöte, Gitarre und Symphonisches Blasorchester, bestehend aus den Instrumenten Klarinette, Saxophon, Querflöte, Trompete, Posaune, Waldhorn, Euphonium, Tuba, Elektro-Bass und Schlagzeug.

In den Klassen 5 und 6 erfolgt das praktische Musizieren für alle Schülerinnen und Schüler im Rahmen des regulären Musikunterrichts. Ab der Klasse 7 gibt es musikpraktische Angebote im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts und auf der Basis von Arbeitsgemeinschaften im Nachmittagsangebot. Auch für mit der Schule verbundene Erwachsene (z.B. Eltern) besteht die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen. Ein großer Teil des Kollegiums singt im Lehrerchor mit.

Als "Schule mit Schwerpunkt Musik" streben wir eine Kooperation mit dem Fachbereich Musik der Universität Kassel sowie einer Musikschule in Eisenach an. Außerdem kooperieren wir mit Berufsmusikern. Besuche von Konzerten und Theater-Aufführungen runden unsere musikalischen Aktivitäten ab. Jeden Sommer gibt es für die Gitarren- und Blasorchester-Schüler ein mehrtägiges Musik-Camp in den Sommerferien. Schließlich gestalten die verschiedenen Musikensembles gemeinsam stil- und stimmungsvoll Weihnachtsfeiern, Abschlussfeiern sowie Schüler-Gottesdienste - und dies sucht seinesgleichen!

Oktober 2010 - IGS Wanfried - Schule mit Schwerpunkt Musik


Überreichung der Urkunde durch das Hessische Kultusministerium

EIN BERICHT VON DIANA WETZESTEIN

Wanfried/Frankfurt. Eine „hervorragende Arbeit im Bereich Musik“ leistet die Elisabeth-Selbert-Schule Wanfried, Außenstelle der Anne-Frank-Schule Eschwege. Im Mai wurde das der Schule bereits vom Kultusministerium bestätigt. Am letzten Samstag überreichte Ministerialrätin Gabriele Vogt im Namen der Kultusministerin Dorothea Henzler in Frankfurt das Zertifikat „Schule mit Schwerpunkt Musik“ an Dr. Angela Pitzschke und Erich Bölling-Pitzschke, die stellvertretend für die Integrierte Gesamtschule Wanfried angereist waren.

„Damit wird bescheinigt, die anspruchsvollen Qualitätskriterien der hessenweiten Ausschreibung zu erfüllen“, so Bölling-Pitzschke. Den erweiterten Musikunterricht ab Klasse 5 mit der Möglichkeit ein Instrument zu erlernen gibt es bereits, der Aufbau von Musikklassen wird in Wanfried mit Erfolg praktiziert. 15.000 Euro wurden jüngst in neue Instrumente investiert. 90 der insgesamt 247 Schüler nehmen das Musikangebot in Anspruch, so Rektor Eberhard Hohlbein. Tendenz steigend.

Den Schulleiter freut vor allem, dass nun sechs zusätzliche Wochenstunden im Fach Musik bis zum Schuljahresende 2014 vom Schulamt finanziert werden. Nach der Auszeichnung „Schule mit besonderer musikalischer Förderung“ , die im Jahr 2009 überreicht wurde, sei mit der neuesten Zertifizierung ein weiterer Baustein für ein solides Fundament gelegt worden, so Hohlbein.

Das Kultusministerium lege aber auch Wert auf einen „effektiven Erfahrungsaustausch“ der zertifizierten Schulen auf regionaler Ebene. „Wir nehmen gerne Kontakt zu anderen Schulen in der Region auf“ so Bölling-Pitzschke. Obgleich im musikalischen Bereich schon heute gut mit der Gerhart-Hauptmann-Grundschule in Wanfried zusammengearbeitet wird. Dort gibt es gemeinsame Musikprojekte, einen gemeinsamen Lehrerchor und im Rahmen der Ganztagsbetreuung einen Flötenkurs für Grundschüler in den Räumen der Gesamtschule. Zudem fanden erste Gespräche mit der ebenfalls ausgezeichneten Gesamtschule Obersberg in Bad Hersfeld statt, wie Bölling-Pitzschke berichtete.

Unter 92 hessischen Schulen, die mit diesem Zertifikat ausgezeichnet wurden, ist die Wanfrieder die einzige aus dem Werra-Meißner-Kreis.

Mai 2010 - Wir sind "Schule mit Schwerpunkt Musik"


Schule erhält Zertifizierung durch das Hessische Kultusministerium.

Erwerb des Zertifikats „Schule mit Schwerpunkt Musik „ Nach der Verleihung des Titels „Schule mit besonderer musikalischer Förderung“ im März 2009 durch das Staatliche Schulamt ist es der IGS Wanfried nun gelungen, auch die Zertifizierung als „Schule mit Schwerpunkt Musik“ durch das Hessische Kultusministerium zu erreichen.

Hessenweit haben sich über einhundert Schulen auf die Ausschreibung des HKM beworben, in der anspruchsvolle Kriterien für die Bewertung eines lebendigen und breit angelegten Musikangebotes festgelegt waren. Die Messlatte forderte unter anderem die Möglichkeit der Bereitstellung von Instrumenten durch die Schule und die Möglichkeit zur Teilnahme aller Schülerinnen und Schüler, die musikalische Interessen haben. Neben dem gemeinsamen Erlernen und Spielen von Instrumenten waren auch Gesangsausbildung, Musiktheaterangebote und Konzertbesuche Pfunde mit denen die IGS Wanfried bei der Bewerbung wuchern konnte.

Die Verleihung an die Elisabeth-Selbert-Schule / Außenstelle der Anne-Frank-Schule in Wanfried würdigt die kontinuierliche Weiterentwicklung des musikalischen Angebots und ist ein Indiz für die hervorragende Arbeit die hier in Wanfried geleistet wird. Besonders freuen wir uns aber, dass durch Zuweisung von sechs zusätzlichen Lehrerstunden durch das HKM die Möglichkeit geschaffen wird, das Musikprojekt weiter zu stärken.

Der Entscheidung lag ein Auswahlverfahren zugrunde, in dem sämtliche Anträge anonymisiert und durch ein Gremium von Fachexperten vergleichend beurteilt wurden.

„Mit der Zertifizierung verbinde ich die Hoffnung, dass alle Schulen mit Schwerpunkt Musik das neu gestaltete Profil als Orientierung für ihre Weiterentwicklung und als Impuls für den Austausch mit Schulen gleicher Zielrichtung verstehen.“ heißt es im Mitteilungsschreiben von Ministerialrätin Gabriele Vogt. Gleichzeitig sprach sie eine Einladung für die festliche Auftaktveranstaltung im Oktober 2010 in Frankfurt aus, wo die offizielle Verleihung stattfinden wird.

Wir sind Schule mit besonderer musikalischer Förderung


Titel wurde am 28.05.09 vom Schulamt verliehen.


"Integration geschieht hier durch gemeinsames Musizieren". Dieser Satz stehe für die Konzeption der gesamten Schule, sagte Schulaufsichtsbeamter Rolf Gebhardt bei seiner Rede in der Aula der Integrierten Gesamtschule Wanfried (IGS), in der die Anne-Frank-Schule, Außenstelle Wanfried und die Elisabeth-Selbert-Schule untergebracht sind. Während der Preisverleihung zum Elisabeth-Selbert-Preis 2008/2009 verlieh Gebhardt am 28.05.09 den Titel "Schule mit besonderer musikalischer Förderung".

Gebhardt machte in seiner Rede deutlich, dass er als Schulaufsichtsbeamter des Schulamtes die Entwicklung der IGS selbst miterlebt habe. Der Antrag der Schule, wurde im Januar 2009 gestellt. Das vorgelegte Konzept beinhalte Kreativität und Maßnahmen, die weit über den im Lehrplan vorgesehenen Musikunterricht hinausgingen. Zudem verfüge die Schule schon jetzt über eine Vielzahl verschiedener Orchesterinstrumente und gut ausgestattete Fachräume. Das alles hat überzeugt, so Gebhardt.

Jedes Kind, egal welcher Herkunft, habe in Wanfried die Möglichkeit ein Instrument seiner Wahl in der Gemeinschaft eines Orchesters zu spielen. Dies sei "praktizierte Integration" und stelle für den Standort Wanfried ein Alleinstellungsmerkmal dar. Gebhardt sicherte der Schule seine und die Unterstützung des Schulträgers zu. Dies sei vor allem in finanzieller Hinsicht von Bedeutung, da der Ausbau der musikalischen Angebote noch weitergehen soll.